logotype
Willkommen!
  • Ein herzliches Grüß Gott, Hallo und Moin Moin.
  • Wir freuen uns sehr, Sie auf den neuen Seiten des Chaboclubs begrüßen zu dürfen
  • Nehmen Sie sich eine kurze Auszeit und genießen Sie die bunte Welt der Chabo

 Frühjahrstagung mit Jahreshauptversammlung

2013 in Achim

Am Pfingstwochenende fand in diesem Jahr die Frühjahrstagung des Club der Chabozüchter im hohen Norden, in Achim statt. Doris Schrader und Heinz-Hermann Huhs hatten die Organisation übernommen und luden ins Hotel Bootshaus ein, wo sich bereits am Freitagabend eine große Zahl Mitglieder und Chabofreunde einfanden.

Nach lockerem Einstieg in den Abend, verbunden mit viel Wiedersehensfreude und der offiziellen Begrüßung durch Manfred Bartl, stellte Doris Schrader mit einer aufwendigen Präsentation das Kindergartenprojekt „vom Ei zum Huhn“ vor. In Zusammenarbeit mit dem GZV Achim wird hier wichtige Öffentlichkeitsarbeit geleistet und nicht nur die Kinder, auch deren Eltern konnten oft so einiges über die

Entstehung von Leben, aber auch über die Haltung von Hühnern und die Freude daran, erfahren. Was uns selbstverständlich erscheint, ist in der Gesellschaft nicht unbedingt mehr jedem klar.

Am darauffolgenden Vormittag fand die Jahreshautversammlung statt und hierfür hatten die Gastgeber sich etwas Besonderes ausgedacht. Die Tagung fand auf der Weser in einem Schiff statt. Hierdurch musste weitestgehend auf modernes Equipment verzichtet werden und die 2,5 stündige Fahrt erforderte eine straffe Durchführung. Das Protokoll der harmonischen Sitzung wird dann ausführlich im Rundblick erscheinen.

Ziel der Schifffahrt war der Stadtstaat  Bremen. Der Nachmittag stand allen Teilnehmern zur freien Verfügung und so stieß man bei der Erkundung des hanseatischen Flairs der Stadt, immer wieder auf Chabofreunde.

 

Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel wurde der gelungene Tag mit der Präsentation des neuen Internetauftritts, der Vergabe der Deutschen Chabopreise und des Chabo-Siegerrings beschlossen. Für Unterhaltung sorgte der Shanty-Chor „Bremer Kogge“ und der plötzliche Ruhm des „besten Hahns

Europas“. Heinz-Hermann bewies Entertainer-Qualitäten, als er uns den skurrilen Medienhype um seinen „Europa-Champion“ vorstellte.

Der Sonntag begann mit gemeinsamen Frühstück und dem anschließenden Vortrag von Manfred Bartl. Das Potential des Clubs ist weiterhin groß. Noch immer sprechen wir viele Chabo-Liebhaber und Züchter an und weitere Mitglieder werden sich uns anschließen. Er motiviert alle, sich im Club zu engagieren und ist selbst weiterhin mit Freude und Zuversicht in seinem Amt. Das Alter muss nicht unvermeidlich bedeuten, dass die Einflussnahme auf die Gesellschaft und das Clubgeschehen nachlassen muss. Mit Freude daran teilzuhaben, lädt Manfred Bartel uns alle ein.

Hiermit endet auch schon wieder für die meisten ein tolles Chabo-Wochenende. Ein von Doris und Heinz-Herrmann organisiertes Highlight, was uns mit einem großen Stück Inspiration auf den Heimweg schickt.

Udo Ahrens

vorstand  mb ii jhv i
jhv iii jhv iv jhv ii

 Die Gewinner des Deutschen Chabopreises 2013

Kategorie 1.

(weiß, schwarz mit rotem Kamm und Gesicht, schwarz mit dunklem Kamm und Gesicht, perlgrau)

Hartmut Renken – blau 572 Punkte

 

Kategorie 2.

(weiß mit schwarzem Schwanz, gelb mit schwarzem Schwanz, weiß mit blauem Schwanz, gelb mit blauem Schwanz.

Zuchtgemeinschaft A. + G. Meyer - gelb mit schwarzem Schwanz 577 Punkte

 

Kategorie 3.

(schwarz mit weißen Tupfen, schwarz-silber, schwarz-gold)

Konrad Müller – schwarz-gold 569 Punkte

 

Kategorie 4.

(gold-weizenfarbig, silber-weizenfarbig, gold-porzellanfarbig)

Bernhard Hoch – gold-porzellanfarbig 571 Punkte

 

Kategorie 5.

(gesperbert, perlgrau mit weißen Tupfen, gelb mit weißen Tupfen, rot mit weißen Tupfen, silberhalsig, goldhalsig, silberfarbig-gebändert, rebhuhnfarbig-gebändert, rot-geschultert)

Günther Grimme – perlgrau mit weißen Tupfen 572 Punkte

 

Kategorie 6.

(Jugend)

Jannik Raindl – weiß 574 Punkte

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

2017  Club der Chabozüchter