logotype
Willkommen!
  • Ein herzliches Grüß Gott, Hallo und Moin Moin.
  • Wir freuen uns sehr, Sie auf den neuen Seiten des Chaboclubs begrüßen zu dürfen
  • Nehmen Sie sich eine kurze Auszeit und genießen Sie die bunte Welt der Chabo

September 2012 - Oktober 2012 - November 2012
------------------------------------------------------------------------------------------------------

November - Deutsche Junggeflügelschau 2012 in Hannover

Die erste große Ausstellung der Schausaison fand am vergangenen Wochenende statt. Trotz eines kleineren Rahmens verlor die Deutsche Junggeflügelschau nichts von ihrer Anziehungskraft und ihrem Charme. Zählreiche attraktive Sonderpräsentationen warben für die Rassegeflügelzucht. Besonders die als „Rasse des Jahres“ angetretenen Federfüßigen Zwerghühner wurden sehr reizvoll in Szene gesetzt.

Vermutlich bedingt durch die bevorstehende Europaschau in Leipzig und die Deutsche Zwerghuhn-Schau in Ulm, war die Beteiligung der Züchter in diesem Jahr nicht so, wie es zu wünschen wäre. Dennoch, an den Chaboliebhabern lag es nicht. Mit 180 Chabo war die Beteiligung sehr gut.

Drei Mal wurde das Blaue Band an die Züchter Sven Böhm (1,0 weiß mit schwarzem Schwanz), ZG Meyer (0,1 gelb mit schwarzem Schwanz) und ZG Lütkehellweg (0,1 gelb mit schwarzem Schwanz-gelockt) vergeben. Neben den Altmeistern Meyer und Lüttkehellweg konnte erstmals Youngster Sven Böhm die begehrte Auszeichnung gewinnen. Kuriosität am Rande: Sich vermutlich der Qualität seines Hahnes bewusste und entsprechend aufgeregt, setzte er den Hahn in einen noch freien Käfig, der nicht für ihn bestimmt war. Durch dieses Malheur wurde ihm die verdienet Ehre nun nicht im Ausstellungskatalog zuteil, aber die Erinnerung an diese Anekdoten, verbunden mit dem Blauen Band von Hannover, wird lange bleiben.

Glückwunsch an die erfolgreichen Züchter.

U. Ahrens

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oktober 2012

Meine Damen und Herren,
jetzt ist sie da, Zeit für den Start in die neue Ausstellungssaison. Hand aufs Herz, die Zeit ist schnell vergangen. Davon wird man immer wieder überrascht und dennoch werden die Ausstellungen herbei gesehnt. Doch erst der Reihe nach.
Am Sonntag den 3. Oktober organisiert Hartmut Kuhmann die Jungtierbesprechung der Gruppe Ost. Treffpunkt ist wieder das Züchterheim 12621 Berlin – Eichhornstr. 8. Es haben sich 65 Besucher angesagt und entsprechend groß wird die Tierzahl sein, die vorgestellt wird. Zwangsläufig werden die Gedanken auf die Seite 13 im Rundblick geführt. Man kann schon ehrfürchtig auf das Gruppenbild von 1982 schauen, wie groß immer schon die Züchtergemeinschaft in der Region war.
Die Deutsche Junggeflügelschau öffnet am 20. +21. Oktober ihre Pforten. Auch sind die Chabo sehr gut vertreten. Neben den Einzeltieren, die in den Wettbewerb gehen werden in der Verkaufsschau 70 Tiere angeboten.
Schließlich ist am 14. 0ktober der Meldeschluss für unsere Hauptsonderschau in Seligenstadt. Die Meldepapiere können Sie sich aus dem Internet runterladen oder aus dem Rundblick kopieren. Bitte machen Sie davon regen Gebrauch. Es soll eine große Meldezahl ergeben.
Neben den Vorbereitungen zu den Schauen genießen Sie bitte die Tiere in der Herbstsonne, auch wenn der Federwechsel die Schönheit etwas angekratzt hat. Wie heißt es so schön: Die Schönheit kommt wieder.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe mit
Herzlichen Grüßen
Ihr Manfred Bartl

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

September 2012

Bei den Züchtertreffen, auch denen in den Gruppen konnten interessante Jungtiere vorgestellt werden. Jedenfalls so viele um einen Vergleich mit der eigenen Nachzucht anstellen zu können. Dominierend waren bei diesen Gelegenheiten die Fragen zum Tierschutzgesetz. Dabei wurde Verständnis ebenso wie Kritik deutlich. Verständnis deshalb, weil eine zeitgemäße Anpassungen immer die Unterstützung bekommen muss und Kritik, weil ein unbegründeter Einfluss durch Tierhaltungsgegner befürchtet wird. Nachstehend eine weitergehende Ausarbeitung im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft www.tierschutz-rassegefluegel-vielfalt-bewahren.de
Ganz aktuell:
In Hannover sind gemeldet: Rund 11.000 Tiere – Chabo 180, davon 11 Okina, 19 gelockt, 8 seidenfedrig. Zusätzlich werden 76 Chabo in der Erwerbschau angeboten.
 
 
 
2017  Club der Chabozüchter